«

»

Beitrag drucken

Keine Punkte im Westen

Philipp Hoffmann blieb in seinen Einzelspielen unbesiegt

Auch am dritten Spieltag der Regionalliga konnte die TGO nicht die gewünschten Punkte einfahren. Beim TTC Altena spielte man lange mit, unterlag jedoch mit 5:9. Zunächst lag man durch die glatte 0:3 Niederlage Hoffmann/Donlagics mit 0:1 zurück. Surnin/Mähner sorgten mit einem Vier-Satz-Sieg über die Altenaer Wlochoko/Bosbach für den Ausgleich. Im Dreier Doppel mussten Strasser/Bauer den Altenaern Zielinski/Slanina nach vier Sätzen gratulieren. Torsten Mähner holte durch einen Fünf-Satz-Sieg über Altenas Yordanov den Anschlusspunkt. In den Folgeeinzeln unterlagen Surnin und Strasser ihren Gegnern Wlochzko und Maiworm, so dass die TGO mit 2:4 in Rückstand geriet. Philipp Hoffmann konnte mit einem Fünf-Satz-Erfolg den Anschlusspunkt erzielen. Donlagic war gegen Bosbach ohne jede Chance. Auch Bauer unterlag im dritten Paarkreuz, so dass die Gastgeber auf 6:3 davon ziehen konnten. Im Spitzeneinzel unterlag Surnin dem Altenaer Yordanov nach vier Sätzen. Mähner gewann auch sein zweites Einzel gegen Wloczko und brachte die TGO so auf 4:7 heran. Hoffmann erspielte das 5:7. Eine Vier-Satz-Niederlage Strassers gegen Altenas Zielinski brachte die TGO auf die Verliererstraße. Die letzte Partie des Spiels verlor Bauer in vier Sätzen gegen Altenas Bosbach. Damit rutscht die TG Obertshausen auf den letzten Tabellenplatz der Regionalliga West ab.
J. Merget

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://tgo-obertshausen.de/2018/10/keine-punkte-im-westen-2/

Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development

Kursplan Fitness 1. – 5. Juni 2020

DIESE KURSE haben wir kommende Woche für euch im Angebot.