«

»

Beitrag drucken

Bitteres Ende in der Regionalliga / Drei TGO-Teams vor der Meisterschaft

Hans-Jürgen Fischer steuerte zwei Einzelsiege und mit Gregor Surnin einen Punkt im Doppel bei

Hans-Jürgen Fischer steuerte zwei Einzelsiege und mit Gregor Surnin einen Punkt im Doppel bei

Eine turbulente Saison für die erste Herrenmannschaft in der Regionalliga endete am vergangenen Wochenende mit einer Bruchlandung. Zunächst verlor man Samstagabend bei der SV Union Velbert mit 2:9, dann unterlag man im Saisonfinale beim TTC RG Porz trotz guter Leistung unglücklich mit 7:9. Nur ein Punkt gelang zunächst aus den Startdoppeln durch den Sieg Hansi Fischers/Gregor Surnins über die Kölner Rosskopf/Michel, die anderen Doppelpartien Strassers/Dragicevics und Ernst Fischers/Bauers gingen an die Gastgeber. Auf verlorenen Posten stand Gregor Surnin in seiner Partie gegen den Porzer Vainula. Hansi Fischers Sieg über Pellny brachte die TGO auf 2:3 heran. Eine absolute Top-Leistung brachte Ernst Fischer in der Partie gegen Thomas Rosskopf und siegte in fünf Sätzen. Strassers Fünf-Satz-Niederlage gegen den Porzer Fischer ließ die TGO erneut in Rückstand geraten, denn auch Lovre Dragicevic unterlag gegen Bahr nach vier Sätzen. Nervenstark präsentierte sich an diesem Tag Lion Bauer, der Dr. Schnitzler in fünf Sätzen bezwang und so die TGO auf 4:5 heranbrachte. Hansi Fischer erkämpfte gegen Vainula den 5:5 Ausgleich. Chancenlos war Gregor Surnin im Spiel gegen Porzes Pellny und unterlag glatt in drei Sätzen. Zwei Niederlagen im mittleren Paarkreuz durch Strasser gegen Rosskopf und Ernst Fischer gegen Porzes Dennis Fischer ließ die TGO mit 6:8 in Rückstand geraten. Jedoch konnte sich die TGO in zwei starken Partien und Siegen Lion Bauers gegen Porzes Bahr und den Sieg Dragicevics über Dr. Schnitzler ins Schlussdoppel retten. Hier hatten Fischer und Gregor Surnin dem druckvollen Spiel der Kölner Vainula/Pellny jedoch wenig entgegenzusetzen und unterlagen in drei Sätzen zum 7:9. Da im für die TGO entscheidenden Spiel am Samstagabend der direkte Abstiegskonkurrent TG Langenselbold gegen den Meister SV Union Velbert 8:8 Unentschieden spielte, bedeutet dies für die TG Obertshausen mit einem Punkt Rückstand auf die TG Langenselbold bei besseren Spielverhältnis den Abstieg aus der Regionalliga.

Kurz vor der Meisterschaft in der Bezirksoberliga steht hingegen die zweite Herrenmannschaft der TGO. Beim SV Darmstadt 89 II siegte man mit 9:1 und kann am kommenden Wochenende aus eigener Kraft mit zwei Siegen Meister werden. In der Bezirksliga unterlag TGO III der TG Bornheim mit 6:9. Nach einem 9:1 Auswärtssieg im Derby gegen die TGS Hausen IV steht die vierte Herrenmannschaft ebenfalls kurz vor der Meisterschaft in der 1. Kreisklasse. Gegen die TGS Hausen V siegte die fünfte Herrenmannschaft mit 9:0 und bestätigte so ihren zweiten Tabellenplatz in der 3. Kreisklasse Ost. Ein 8:8 Unentschieden beim TTC Langen erspielte die sechste Herrenmannschaft. Hier teilte man sich wie im Hinspiel die Punkte.
Gegen die TGS Jügesheim II siegte die erste Jugendmannschaft in der Bezirksklasse mit 6:4. Eine 3:7 Niederlage kassierte die zweite Jugendmannschaft in der Kreisliga bei der TGS Hausen. Durch ein 5:5 Unentschieden beim Tabellenzweiten DJK Eiche Offenbach steht die erste B-Schülermannschaft vor dem letzten Spieltag nach wie vor auf dem ersten Tabellenplatz der 1. Kreisklasse der B-Schüler.
J. Merget

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://tgo-obertshausen.de/2016/04/bitteres-ende-in-der-regionalliga-drei-tgo-teams-vor-der-meisterschaft/

Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development

Online-Kursplan aktualisiert (05.04.2021)!

HIER findet ihr den Plan für die nächsten Wochen.