«

»

Beitrag drucken

TGO punktet im Kampf um Meisterschaft und Abstieg

Siegreich: Jannik Froneberg und Simon Tiede

Siegreich: Jannik Froneberg und Simon Tiede

Im Spitzenspiel der Bezirksoberliga konnte sich die zweite Herrenmannschaft der TGO am vergangenen Samstag gegen den TTC Nieder-Roden II durchsetzen. Nach einem souveränen Auftaktsieg der Brüder Dragicevic im Doppel gegen die Nieder-Röder Kombination Özer/Aukal mussten sich Rosemann/C. Beck dem Spitzendoppel Mai/Kurka geschlagen geben. Richtungsweisend für den Ausgang der Partie war der Sieg Tiede/Fronebergs in fünf umkämpften Sätzen über die Nieder-Röder Ebeling/Nowak. Dieser brachte der TGO die Führung ein. Rosemann baute den Vorsprung durch einen glatten Sieg über Mai auf 3:1 aus, während Lovre Dragicevic gegen einen stark aufspielenden Kurka in fünf Sätzen das Nachsehen hatte. Auch im mittleren Paarkreuz ergaben sich zunächst keine Vorteile für die TGO. Andrija Dragicevic besiegte den Nieder-Röder Aukal, Tiede verlor gegen Ebeling. Im dritten Paarkreuz trennte man sich mit Sieg und Niederlage. Calvin Beck beherrschte Nieder-Rodens Hertweck, Froneberg musste sich Nieder-Rodens Nowak in vier Sätzen geschlagen geben. Dann lief die Partie zu Gunsten der TGO. Rosemann ließ im Spitzenspiel seinem Gegner Kurka in drei Sätzen ganze elf Punkte, Lovre Dragicevic drehte einen 1:2 Satzrückstand gegen Mai noch zum Sieg. Den vorentscheidenden Einzelsieg holte Andrija Dragicevic mit einem Vier-Satz-Sieg über Nieder-Rodens Ebeling. Simon Tiede setzte sich im Entscheidungssatz gegen gegen Aukal durch und derzielte so den Schlusspunkt zum 9:4. Damit übernimmt TGOs Zweite die Tabellenführung in der Bezirksoberliga und hat nun alle Chancen auf die Meisterschaft und den Aufstieg in die Verbandsliga.

 Lion Bauer holte den Siegpunkt

Lion Bauer holte den Siegpunkt

Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga konnte die erste Mannschaft am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen den TTC Lampertheim einfahren. Ein klassischer Fehlstart brachte zunächst die Gäste in Führung. Sowohl das Doppel Fischer/Fischer, als auch Surnin/Bauer unterlagen hier ihren Gegnern Nicklas/Mostowys bzw. Turoczy/Udra. Den Anschlusspunkt erzielten Strasser/Dragicevic durch einen kampflosen Sieg über Lampertheims Ruppert/Seiler. Hansi Fischer schaffte durch einen glatten Sieg über Lampertheims Nicklas den Ausgleich. Ein Überraschungssieg Surnins über Lampertheims Turoczy brachte die TGO erstmals in Front. Strasser erhöhte durch einen kampflosen Sieg über Ruppert auf 4:2.  Kämpferqualitäten bewies einmal mehr Ernst Fischer und siegte gegen Lampertheims Mostowys nach 0:2 Satzrückstand noch mit 3:2. Im dritten Paarkreuz setzte sich Bauer glatt gegen Lampertheims Seiler durch, während Lovre Dragicevic gegen Udra in vier Sätzen unterlag. Eine Niederlage Hansi Fischers im Spitzenspiel gegen Turoczy brachte die Gäste auf 4:6 heran. Jedoch zeigte sich Surnin davon unbeeindruckt und gewann gegen Nicklas in drei Sätzen. Den kürzeren zog Strasser gegen Mostowys. Dies brachte dem TTC Lampertheim den letzten Einzelsieg. Punkt acht erzielte Ernst Fischer mit einem kampflosen Sieg über Ruppert. Ein 3:1 Satz-Erfolg Lion Bauers über Udra ließ die TGO zum 9:4 jubeln. Damit schaffte man den Sprung ins untere Tabellenmittelfeld und nimmt mit 10:18 Punkten Rang sieben ein.

In der Bezirksliga errang die dritte Herrenmannschaft einen 9:5 Auswärtssieg beim TTC Heusenstamm. Die TGO Punkte erzielten: Dr. Michel/Eckhardt (1), Dr. Michel (1), Le (2), Eckhardt (2), K. Dürr (1), H. Beck (2). Richtung Meisterschaft fährt die vierte Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse. Nach einem 9:2 Heimssieg gegen die TG Hainhausen liegt man nun an der Tabellenspitze. Beim SC Klein-Krotzenburg siegte die fünfte Herrenmannschaft mit 9:1. Es punkteten: Renger/Böttger (1), F. Mann/Radtke (1), Böttger (1), Renger (2), Eidmann (1), Wattenberg (1), Radtke (1), Mann (1). Gegen die SG Egelsbach IV kam die sechste Herrenmannschaft zu einem 9:5 Heimsieg. F. Michel/Rath (1), F. Michel (2), Kociok (1), Merget (1), Rath (2) und Herzog (2) erzielten die Punkte.

Hohe Siege und hohe Niederlagen erspielte die TGO-Jugend in der vergangenen Woche. In der Bezirksklasse gewann die erste Jugendmannschaft gegen den TTC Kelsterbach mit 9:1. Die Punkte erzielten hierbei:  Göllner/Bedel (1), Braun (2), Bedel (3), Göllner (3). Gegen den TTC Seligenstadt II unterlag die zweite Jugendmannschaft mit 1:9. Den Ehrenpunkt erzielte das Doppel Braun/Bieniara.

J. Merget

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://tgo-obertshausen.de/2016/03/tgo-punktet-im-kampf-um-meisterschaft-und-abstieg/

Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development

Online-Kursplan aktualisiert (05.04.2021)!

HIER findet ihr den Plan für die nächsten Wochen.